Main-Echo

07.08.2013

 

Aktion gegen rechts für friedliches Miteinander

Jugend: Landratsamt und Treffs wollen Signale setzen

Kreis Miltenberg Besonders Jugendliche sind durch die rechtsradikale Szene gefährdet. »Der Landkreis ist zwar nicht direkt belastet«, sagt Kreisjugendpfleger Helmut Platz. Um Jugendliche künftig vor der Anwerbung durch die rechtsradikale Szene zu bewahren, plant die kommunale und präventive Jugendarbeit des Landkreises Miltenberg die Aktion gegen rechts für Jugendliche, Eltern und Mitarbeiter der Jugendarbeit.

Dazu wurde ein Arbeitskreis mit den Jugendzentren der Region eingerichtet. Verschiedene Veranstaltungen gibt es im Oktober. »Ziel der Aktion ist es, ein Signal für ein friedliches Miteinander und gegen Ausgrenzung, Diskriminierung und Fremdenfeindlichkeit im Landkreis zu setzen«, sagt Platz.

Verschiedene Aktionen

Dazu wird das Thema Rechtsextremismus in verschiedenen Aktionen behandelt. Der Jugendtreff Kleinheubach bietet ein Bilderprojekt zum Thema Integration an. Die Bilder werden im Winter im Landratsamt ausgestellt. Eine weitere Ausstellung will rassistische und antisemitische Vorurteile aufgreifen und widerlegen. Außerdem veranstalten die Jugendtreffs des Landkreises am Mittwoch, 16. Oktober, in Wörth gemeinsam ein Fußballturnier gegen Rassismus.

Eine Fortbildung für haupt- und ehrenamtliche Helfer in der Jugendarbeit ist am Donnerstag, 17. Oktober, im Jugendzentrum Erlenbach vorgesehen. Tina Belotti vom Kreisjugendring Aschaffenburg bietet dort den Methodenkoffer gegen rechts an.

Lesung mit Claudia Hempel

Ganz besonders freut sich der Arbeitskreis über die Lesung mit Claudia Hempel, Journalistin beim MDR und Autorin des Buches »Wenn Kinder rechtsextrem werden - Mütter erzählen«. Der Ratgeber für betroffene Eltern untersucht die aktuelle Lage rechtsextremer Aktivitäten in Deutschland. Hempel liest am Freitag, 18. Oktober, in Sulzbach und am Samstag, 19. Oktober, in Aschaffenburg.

Den Abschluss der Veranstaltungsreihe bildet ein Konzert mit verschiedenen Musikrichtungen von Jugendlichen der verschiedenen Jugendtreffs. Es beginnt am Samstag, 19. Oktober, um 18 Uhr im Jugendtreff Wörth. Das genaue Programm mit allen Veranstaltungsorten und Terminen erscheint Anfang Oktober.

Miriam Bott


 

Jugendzentrum Erlenbach

Liebigstraße 49

63906 Erlenbach a. Main

Tel. 09372/4134

Mobil 0170-7692995

Fax 09372/139009

E-Mail:

jugendzentrum@stadt-erlenbach.de

 

 

 

Barbarossaschule Erlenbach

Elsenfelder Straße

63906 Erlenbach a. Main

Raum 104

Tel. 09372/944085

Mobil 0151-29270550